Institut

Menschen „brauchen“ Leistung, als Individuum und in Gemeinschaft. Auf der Grundlage dieser Überzeugung arbeiten wir als Institut. Wir erkennen zweckmäßig erbrachte Leistung keineswegs als notwendiges Übel, sondern als Chance der Weiterentwicklung, Identifikation und Sinnerfüllung.

Das Erleben des eigenen individuellen Beitrags als Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens ermöglicht einerseits persönliche Verwirklichung und gleichfalls Identifikation mit der Leistungsgemeinschaft.

Deshalb sind wir interessiert am Aufbau nachhaltiger Leistungskultur und an der Verwirklichung individueller Leistungsfähigkeit.

Das Unternehmen verstehen wir als Hochleistungs-Organismus. Um erfolgreich zu sein und, bei steigenden Anforderungen, zu bleiben muss diese Hochleistung im Unternehmen erhalten und weiterentwickelt werden. Analog zum Hochleistungssport muss zweckmäßig „trainiert“ werden, um das Leistungsniveau zu halten und weiter auszubauen.

Deshalb erarbeiten wir unternehmensspezifisch Antworten auf die leistungs- und wertschöpfungsrelevanten Fragen, mit denen sich Unternehmen beschäftigen:

Wie werden Strategien erfolgreich umgesetzt?
Wie entsteht Identifikation mit dem Unternehmen?
Was macht Führung erfolgreich?
Was verbessert die Kooperation an Schnittstellen?
Wie kann die Mannschaftsaufstellung der Organisation zweckmäßig optimiert werden?
Wie entdeckt und fördert man Talente?
Was macht Mitarbeiter-Auswahl erfolgreich?